Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2016 angezeigt.

Lokah samastah - gesungen mit Kindern [so herzig)

Ein Mantra zum Abschluss einer Yogastunde singen? Das, was sich viele Erwachsene nicht trauen, ist für Kinder eine Selbstverständlichkeit und wurde von meinen Yogakindern in der Stunde sogar immer eingefordert.

Damit Ihr einen Eindruck davon bekommt, wie gut das klingt, habe ich unser gemeinsames Lokah Samastah mal aufgenommen - nach einer Version, die ich mal in einer wunderbar herzöffnenden Klasse mit Kai Treude kennen gelernt habe (im Video beginnt er mit einer langsameren Version und wechselt dann in "unser" Tempo).

Dreh die Boxen auf und lass Dich berühren von der Kraft der Kinderstimmen:









In diesem Sinne:

Mögen alle Lebewesen glücklich sein und mögen meine Gedanken, Worte und Taten zum Glück aller beitragen.

Sommerkleidung wintertauglich machen: Stulpen für die Lieblingsleggings [#EiNaB]

Bild
Mufu - das ist das Zauberwort: Multifunktional. Ich habe dieses tolle Kürzel aus dem Film "Sonnenallee", wo die Familie einen Mufuti besitzt: einen Mutifunktionstisch. Sind die Beine runtergekurbelt, ist es ein Couchtisch, mit ausgestreckten Beinen ein Esstisch und mit ausgeklappter Platte passen dann sogar 10 Leute dran. Genial, sowas lieb ich. 

Bei #EiNaB geht es momentan genau darum: wie mache ich aus einem Kleidungsstück ein Mufuteil. Wie kann ich also Shirts oder Hosen so kombinieren, das sich sie auch im Winter tragen kann? Ganz klassisch fallen mir da natürlich als erstes die Handstulpen ein, die Ärmel verlängern und warme Handgelenke und Hände geben. 

Für mich mindestens genau so wichtig: 


Beinstulpen! 



Ich trage im Sommer oft 7/8 Leggings (ich mag es nämlich überhaupt nicht, wenn meine Oberschenkel bei Wärme so zusammenkleben...). Jetzt im Winter friere ich in diesen Leggings natürlich an den Beinen. Also habe ich mir Wendestulpen genäht und sogar an das Fersenloch geda…

Schwimmkerzen DIY: kleine Highlights in Walnusschalen

Bild
Wir haben im Herbst ungefähr 5 Kilo Walnüsse gesammelt - hmmmm! Beim sammeln sind uns ganz viele perfekt geknackte Walnusschalenhälften in die Hände gefallen: wir konnten toll ganz lange darüber rätseln, welches Tier da wohl am Werk war... Eichhörnchen? Vögel? ... Egal, die Hälften haben wir jedenfalls auch mitgenommen und dann mit Wachs gefüllt für 


kleine Walnuss- Schwimmkerzen
Das kriegen auch schon 5jährige Hände hin und mit vorgewachsten Dochten, die wir dann in das schon etwas festgewordene Wachs in der Nusshälfte gesteckt haben, hat das super geklappt. 





Damit wünsche ich Euch einen lichterfüllten und gesegneten 2. Advent!