Posts

Es werden Posts vom November, 2016 angezeigt.

Taschenrucksack: mit upgecycelter LKW-Plane und in pink

Bild
Nachdem ich neulich meine Tasche mit Goldener Milch geflutet habe, weil der Deckel meines Thermobechers undicht ist, brauchte ich eine neue Tasche. Die alte war nicht mehr zu retten - Kurkuma färbt wirklich richtig gut. Und ich BRAUCHTE tatsächlich eine Tasche, denn nach der letzten Ausmistaktion gab´s keine "Notfall"-Tasche, die ich mal nehmen konnte, wenn... Wer ahnt denn auch, dass der Deckel des Bechers nach 1,5 Jahren schon hin ist (aber das ist eine andere Geschichte).

Also ein bißchen bei pinterest geguckt und diese tolle Tasche gefunden. Mir war sofort klar, dass ich den Boden aus der LKW-Plane mache, die hier noch auf weitere Verwendung wartet. Die Anleitung war echt simpel und jetzt bin ich so glücklich mit dieser tollen, individuellen Tasche:





Sie war auch schon im Einsatz, wobei ich sagen muss: als Rucksack ist sie nicht so ganz bequem, die Schulterriemen gleiten schnell von den Schultern runter. Aber als Tasche funktioniert sie hervorragend. Ich habe noch eine klei…

Pinker Hummus - meine Lieblingsfarbe jetzt auch zum Essen [Rezept]

Bild
Seit Neustem trage ich am liebsten pink. Seltsam, oder? Noch nie hatte ich so eine Phase, nicht mal als kleines Mädchen! Blau! Das war die Farbe der Wahl, später dann im seriösen Job schwarz. Seit der letzten Kleidertauschparty: pink. Und rosa. Hmmm....

Da ich außerdem auch noch ein Fan von roter Beete bin, kommt hier mein Tipp für eine herrliche pinke Hummus-Variation:

Rote-Beete-Hummus


Ich steh total auf Hummus - selbstgemacht und lecker abgeschmeckt. Auf Brot, als Dip, zu Tapas oder Antipasti.... yamyam. Um den Gemüseanteil zu erhöhen, spiele ich mit verschiedenen Gemüsen, die ich unter das Hummus mische: Möhren, Kürbis oder eben Rote Beete. Dazu koche ich die rote Beete (ich gare sie meist mit Schale im Ofen, bis sich die Schale fast wie von selbst lösen lässt) und püriere sie dann. Portionsweise eingefroren lassen sich daraus Suppen, Beilagen oder eben Verlängerungen für den Hummus schaffen. 

Ich stelle den Hummus aus Kichererbsen, Olivenöl, Tahini, Zitronensaft, Paprikapulver, Kreuz…