Meditationskissen to-go: DIY Häkeln mit T-Shirt-Garn °°Yoga°°

Was lange währt, wird endlich... ein Meditationskissen! 





Ende letzten Jahres habe ich angefangen, mit T-Shirt-Garn zu häkeln. Da saß ich in meinem kleinen Pop-Up-Lädele und wusste noch nicht, was da so wird aus der Häkelei. Jetzt habe ich es endlich geschafft und bin jetzt glückliche Besitzerin eines Meditationskissens in Kleinformat. Ein Kissen zum Mitnehmen. Ein Meditationskissen to-go halt.

Die äußere Hülle ist gehäkelt, innen gibt es einen Sack aus Baumwolle, der die Füllung aus Dinkelspelzen hält. 

Verlinkt bei #EiNaB (ist ja Upcycling...) und beim Creadienstag....

Kommentare

  1. Hallo Anne!

    Was für eine geniale Idee. Ich habe nur ein großes Meditationskissen, aber ein "Kissen to go" ist schon was! Ich habe in meinen letzten Urlauben halt im Liegen meditiert. Super Idee, gefällt mir echt total gut. Da muss ich mich wohl noch ans Werk machen!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
  2. T-Shirt-Garn, das kannte ich noch gar nicht, das ist ja ne super Sache!!

    AntwortenLöschen
  3. Mich würde interessieren wie du die Füllung auswechseln kannst hast du dazu eine Öffnung ? Deine Idee ist super und ich würde mir gerne vor meinem Griechenland Urlaub auch ein Meditationskissen häkeln :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna, ich habe die Öffnung, durch die ich befüllt habe, von Hand zugenäht. SOLLTE ich die Füllung mal wechseln wollen, müsste ich diese Naht öffnen. Allerdings glaube ich nicht, dass das so häufig vorkommt: die Spelzen sind sehr stabil und behalten Ihr Volumen...
      Viel Spaß beim Häkeln und schönen Urlaub!

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gib mir Stoff und kein Plastik: DIY-Vorratsbeutel statt Plastikdose ***nachhaltig leben***

Rituale - nicht nur wichtig in der Kinderyogastunde

Barfuß oder ohne Schuhe? Warum ich barfuß laufe ***nachhaltig leben***